Informationen für Menschen
aus der Ukraine

Sie finden hier Antworten auf die häufigsten Fragen zur Grundsicherung.
Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Ab dem 1. Juni 2022 haben Menschen aus der Ukraine Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II), wenn Sie hilfebedürftig sind und nicht genug Geld zum Leben haben. Zuständig ist dann das Jobcenter. Dafür müssen Sie einen Antrag stellen.
Auf dieser Seite finden Sie Tipps, was Sie vorbereiten können und Antworten auf Fragen zur Antragstellung, zum Wohnen und zu weiteren Themen.

Das sollten Sie vorbereiten:

  • Registrieren Sie sich im Kreis Olpe:
    Um Grundsicherung zu erhalten, brauchen Sie entweder eine Fiktionsbescheinigung und einen Nachweis, dass
    Sie einen Aufenthaltstitel beantragt haben oder einen Aufenthaltstitel nach § 24 Abs.1 Aufenthaltsgesetz.
    Dafür müssen Sie beim Ausländeramt einen Termin vereinbaren.
  • Beantragen Sie ein Bankkonto:
    Damit wir Ihnen Geld überweisen können, brauchen Sie ein Konto bei einer deutschen Bank oder Sparkasse.
    Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite der Bundesregierung.
  • Wählen Sie eine Krankenversicherung aus:
    Sie müssen in Deutschland eine Krankenversicherung haben. Diese ist wichtig, um medizinische Versorgung in
    Anspruch nehmen zu können. Sie können selbst eine gesetzliche Krankenkasse auswählen.
    Informieren Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse Ihrer Wahl über eine Mitgliedschaft und teilen Sie uns bei
    Antragstellung mit, für welche Krankenversicherung Sie sich entschieden haben.
    Wenn Sie Geld vom Jobcenter bekommen, zahlt das Jobcenter die monatlichen Beiträge an Ihre Krankenkasse.
FAQ (Häufig gestellte Fragen)
zum Antrag auf Arbeitslosengeld II

Besuchen Sie regelmäßig diese Seite für aktuelle Informationen.

Wie gehe ich vor?
  • Füllen Sie den Antrag vollständig in lateinischen Buchstaben aus.
  • Besorgen Sie alle erforderlichen Dokumente.
Welchen Antrag muss ich stellen?

Laden Sie den Kurzantrag für ukrainische Geflüchtete – (SGB II) herunter:

Download Kurzantrag
Download Anlage weitere Personen

und füllen Sie ihn vollständig aus. Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf Deutsch ausgefüllt werden muss.

Welche Dokumente gehören zum Antrag dazu?
  • Kopien aller Pässe
  • Kopien aller Aufenthaltstitel / Fiktionsbescheinigungen
  • Ausgefüllter Antrag mit Unterschrift (wenn Sie bereits eine Kundennummer bei der Agentur für Arbeit besitzen,
    tragen Sie diese bitte unbedingt ein)
  • wenn vorhanden: aktuelle Meldebescheinigung
  • deutsche Kontoverbindung (bzw. eine Kopie der Bankkarte)

Kosten für das Wohnen:

Unser Tipp: Nutzen Sie unsere praktische Checkliste!

Wann kann ich den Antrag stellen?

Den Antrag für die Zeit ab 01. Juni 2022 können Sie bereits jetzt stellen, wenn Sie folgende
Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind hilfebedürftig und haben nicht genug Geld zum Leben
  • Sie wohnen im Kreis Olpe

Sie haben:

  • eine Fiktionsbescheinigung nach § 81 Abs. 3 oder 4 und 5 AufenthG und einen Nachweis der Beantragung
    § 24 AufenthG (Aufenthaltstitel) oder einen Aufenthaltstitel nach § 24, Abs. 1 Aufenthaltsgesetz
  • Sie bekamen in der Ukraine noch keine Rente und haben das Rentenalter in Deutschland noch nicht erreicht
Für wen kann ich den Antrag beim Jobcenter stellen?

Für Ihre sogenannte “Bedarfsgemeinschaft”:
Dazu gehören Sie als Antragsteller*in und Ihr*e

  • Ehepartner*in
  • Kind/er, die bei Ihnen im Haushalt leben, jünger als 25 Jahre und nicht verheiratet sind
  • Partner*in in einer eheähnlichen Gemeinschaft mit deren Kindern / Stiefkindern
  • eingetragene Lebenspartnerschaft mit deren Kindern / Stiefkindern
Was muss ich in den Dienststellen wegen Corona beachten?

Bitte beachten Sie unsere Öffnungs- und Servicezeiten:

Vorsprachen ohne Termin:
Montag, Mittwoch, Freitag 9:00 – 10:00 Uhr

Beratungen nach vorheriger Terminvereinbarung:
Montag – Donnerstag 8:00 – 15:30 Uhr
Freitag 8:00 – 12:30 Uhr

In den Dienststellen des Jobcenters Kreis Olpe gilt außerdem eine Maskenpflicht zum Schutz vor dem Coronavirus.

FAQ (Häufig gestellte Fragen)
zum Wohnen

Sie bekommen (bald) Geld vom Jobcenter? Dann finden Sie hier Antworten auf Fragen rund um Wohnen.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Wohnung mieten will?

Bitte melden Sie sich beim Jobcenter Kreis Olpe, bevor Sie einen Mietvertrag unterschreiben.
Das Jobcenter kann Mietkosten übernehmen, wenn Sie diese nicht selbst bezahlen können.
Das Jobcenter kann die Kosten nur vollständig übernehmen, wenn sie angemessen sind. Ob die Kosten angemessen sind, können Sie aus der folgenden Tabelle ersehen.

Haushaltsgröße Vergleichsraum
West (Attendorn, Olpe, Drolshagen, Wenden)Ost (Finnentrop, Lennestadt, Kirchhundem)
1 Person (bis 50 qm)400,00 € 374,50 €
2 Personen (bis 65 qm)489,45 €417,95 €
3 Personen (bis 80 qm)584,00 €482,410 €
4 Personen (bis 95 qm)671,65 €580,45 €
5 Personen (bis 110 qm)794,20 €645,50 €

Wenn Sie die anfallenden Kosten nicht vor Unterschrift des Mietvertrags mit dem Jobcenter abklären, kann es sein, dass Sie einen Teil der Kosten jeden Monat selber zahlen müssen.

Wie bekomme ich Strom?

Einen Vertrag für Strom schließen Sie selbst ab. Sie können den Stromversorger frei wählen.
Die Kosten für den Strom überweisen Sie selbst von dem Geld vom Jobcenter.

Wie kann ich meine Wohnung heizen?

Am besten fragen Sie Ihren Vermieter / Ihre Vermieterin, ob es schon einen Vertrag für die Heizung gibt oder ob sie selbst einen Vertrag abschließen müssen. Heizkosten können vom Jobcenter gezahlt werden. Dazu müssen Sie die Abrechnung sofort nach Erhalt bei uns einreichen.

Bezahlt das Jobcenter auch Möbel?

Wenn Sie Möbel brauchen: Melden Sie sich beim Jobcenter. Wir beraten Sie und besprechen, ob wir Sie unterstützen können.

FAQ (Häufig gestellte Fragen)
zu allgemeinen Themen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zu allgemeinen Themen, zum Beispiel Arbeiten in Deutschland.

Darf ich in Deutschland arbeiten?

Informationen dazu finden Sie auf germany4ukraine.de.

Gibt es Informationen speziell für den Kreis Olpe?

Thomas-Morus- Platz 1
57368 Lennestadt
Tel.: 02761 94126 0

Bruchstraße 50
57462 Olpe
Tel.: 02761 94126 0

Hansastraße 25
57439 Attendorn
Tel.: 02761 94126 0